Willkommen in unserer Gemeinde


  • Wenn Sie sich unsere Kontaktkarte schon vorab ausdrucken und ausfüllen, brauchen Sie sie beim Einlass nur noch abzugeben - dann ist alles schnell erledigt. Aber Sie können auch wie gewohnt eine Kontaktkarte in der Kirche bekommen und vor Ort ausfüllen.

    Bitte beachten Sie: Das vorherige Ausfüllen der Kontaktkarte ist keine Anmeldung. Es besteht kein Anspruch auf einen Platz im Gottesdienst durch das vorherige Ausfüllen der Karte.

    Und hier finden Sie die Kontaktkarte.


BasisBibel

Im Herbst letzten Jahres waren die Übersetzungsarbeiten abgeschlossen, jetzt, im Januar, erscheint die neue BasisBibel. Zeit zum Feiern!
Sie kennen diese Bibelübersetzung gar nicht? Das macht nichts. Wir stellen Sie Ihnen die BasisBibel vor, deren klare und urtextnahe Sprache wir schätzen werden.
Herzliche Einladung:
Gottesdienst am 24. Januar um 10 Uhr in der Adventskirche.

Wenn Sie mehr erfahren möchten: HIer sind alle Infos zur BasisBibel.


Liebe Freunde des Christoforum,

Corona hat uns (wieder mal) einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die für Januar und Februar angekündigten Veranstaltungen können leider nicht stattfinden. Das bedauern wir natürlich sehr! Gerne hätten wir Ihnen, wie angekündigt, Anke Gebert mit ihrem neuen Roman »Wo du nicht bist« und die Hamburger Literaturgruppe »Poesie und Prosa« vorgestellt.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Bis es wieder richtig losgeht, gibt es bald hier auf unserer Homepage neben einer Lesung auch die Vorschau auf bevorstehende Veranstaltungen zu sehen.Schauen Sie wieder rein!

Bleiben Sie dem Christoforum gewogen und vor allem: Bleiben Sie gesund!


Kindergottesdienst-Podcast

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.

Im Podcast erzählt Marion Voigtländer eine Geschichte aus der Bibel. Sie berichtet davon, wie einer barmherzig ist und was dieses alte Wort bedeutet. Gudrun Kühn-Hoppe spielt dazu Klavier.

Aber hört selbst:

Klickt auf das Bild neben dem Text, dann werdet ihr zum Podcast weitergeleitet.


NEU: Unser Freundes- und Förderkreis

Alles Wissenswerte finden Sie hier auf einer eigenen Seite.


- Copyright: Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Ewiger Gott,
ich stehe hier
zwischen Gestern und Morgen,
zwischen Abschied und Neubeginn,
zwischen Zweifel und Zuversicht.

Ich stehe an der Schwelle
zum neuen Jahr
und möchte mich
einen Moment an dich lehnen,
an dich und dein verlässliches Wort.

Dann gehe ich weiter
in neue Tage,
im Rücken eine wärmende Hand
und im Ohr ein Versprechen:
Ich bin da.

(Tina Willms)


Neujahrspodcast

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes neues Jahr 2021. Das neue Jahr liegt noch unangetastet vor uns wie ein unbeschriebenes Buch.

In diesem Podcast hören Sie einen Text von Tina Willms. Gesprochen von Pastorin Michaela Fröhlich, am Klavier Gudrun Kühn-Hoppe.

Klicken Sie auf das Bild mit dem Tannenbaum, dann werden Sie zum Podcast weitergeleitet.


Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“
(Lukas 6,36)

Wie klingen diese Worte für Sie? Zu alt? Zu „fromm“? Manchmal wird Barmherzigkeit einfach mit Mitleid übersetzt. Aber ist das so vergleichbar? Es gibt Unterschiede zwischen dem eher alltäglich gebräuchlichen Wort „Mitleid“ und diesem biblischen Begriff „Barmherzigkeit“.

Ich kann mit jedem Menschen, dem ein Leid widerfahren ist, durchaus mitfühlend sein. Viele Nachrichten zeigen uns, wo Menschen leiden müssen. Oft lässt uns das auch gar nicht kalt. Aber wenn die Nachrichten vorbei sind und das Fernsehen wieder fröhliche Sendungen zeigt oder ich die Zeitung weglege und mir wieder etwas anderes in den Sinn kommt, dann ist oft auch das Mitleid vorbei. In besonderen Fällen denke ich dann doch noch länger daran, vielleicht spende ich etwas Geld oder spreche mit anderen über diese Themen. Aber: Mitleid muss nicht unbedingt zum Handeln führen.

Barmherzigkeit geht oft nicht ohne tätig zu werden. Ich lasse mich von dem, was andere angeht, nicht nur anrühren, sondern es löst doch etwas in mir aus. Ich finde mich nicht damit ab nur zu schauen, sondern ich möchte etwas verändern. Barmherzigkeit wendet sich dem zu, der Hilfe und Unterstützung braucht. Und das Besondere der Barmherzigkeit ist, dass nichts mehr im Blick ist als die momentane Not. Äußerlichkeiten oder meine eigenen Befindlichkeiten spielen da plötzlich keine Rolle mehr. Und gerade das ist etwas Bestimmendes für die Barmherzigkeit, dass sie nicht auf einen Gewinn für mich hofft, sondern allein auf die andere Notwendigkeit schaut.

Die Geschichte von dem barmherzigen Samariter, bei Lukas in Kapitel 10 ab Vers 25 nachzulesen, ist dafür eine gute Symbolgeschichte: Der, der von den Räubern geschlagen wird und verletzt liegen bleibt, bekommt Hilfe von einem, von dem man es nicht erwartet hätte. Auch der Retter erwartet nichts – außer vielleicht, dass seine Hilfe ankommt.

In der Jahreslosung wird die Quelle für unsere Barmherzigkeit angegeben: Da Gott uns annimmt ohne Wenn und Aber, ohne von uns Leistungen oder besondere Eigenschaften zu verlangen, sollten wir so auch mit anderen umgehen, wenn wir ihnen begegnen oder wenn sie unsere Hilfe brauchen. Der, dem Barmherzigkeit widerfährt, kann auch mit anderen barmherzig sein.

Pastor Lutz Bruhn


Hilfe für die Ärmsten

Bitte vergessen Sie nicht die Armen dieser Welt. Wir sammeln wie jedes Jahr die Weihnachtskollekten für „Brot für die Welt“. Wenn Sie zuhause feiern, spenden Sie trotzdem: per Banküberweisung oder online.

Die Corona-Pandemie hat unser aller Leben sehr verändert – und dies gilt besonders für die Menschen in den armen Ländern dieser Welt.

Die Arbeit von „Brot für die Welt“ geht weiter, muss weitergehen: für Erwachsene und Kinder, die hungern, keinen Zugang zu Wasser, Gesundheitsversorgung oder Bildung haben. Und für diejenigen, die unter schweren Menschenrechtsverletzungen leiden. Gesucht werden Wege, die schwierigen Lebensbedingungen zu verbessern und die Not zu lindern.

Damit „Brot für die Welt“ diese Arbeit fortführen kann, bitten wir um Ihre Spende. Helfen Sie den Menschen in diesen Zeiten!

Spendenkonto: IBAN DE10 1006 1006 0500 5005 00.
Oder Online: www.brot-fuer-die-welt.de/spende


Unsere Kirchen

Adventskirche Schnelsen - Copyright: Kirchengemeinde Schnelsen

Adventskirche

Christophorushaus Schnelsen - Copyright: Kirchengemeinde Schnelsen

Gemeindezentrum Christophorushaus

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Schnelsen

Kriegerdankweg 7c
22457 Hamburg

Tel.: 040 57148702
Fax: 040 57148725

buero@kircheschnelsen.de
www.kircheschnelsen.de


Informationen, die Sie in unserem Internetangebot nicht finden, bekommen Sie bei unseren Mitarbeitenden oder im Gemeindebüro.

Öffnungszeiten Büro:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie
jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr.

Telefon: 040 / 571 48 702 | E-Mailbuero@kircheschnelsen.de

In dringenden Fällen oder zur Terminabsprache wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter/innen oder Pastoren/innen!


Hygienekonzept

Das Hygienekonzept unserer Kirchengemeinde vom 5. Mai 2020 mit den Aktualisierungen vom 1. September 2020 und vom 20. Oktober 2020 können Sie hier herunterladen.


Kleiderkammer

Auf Grund der aktuellen Situation in der Corana-Pandemie bleibt unsere Kleiderkammer bis auf Weiteres geschlossen. Wir nehmen keine Spenden an, und es findet auch keine Ausgabe statt. Wir bitten um Verständnis.


Veranstaltungen

Kalender

Januar 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07