Flüchtlingsarbeit

Seit den 90er Jahren bilden sich ehrenamtliche Gruppen um Pastoren herum, wenn im Stadtteil Flüchtlingsunterkünfte entstehen und akute Nothilfe benötigt wird. (Holsteiner Chaussee, Pinneberger Straße, Flagentwiet, Dänenstein)

Sei es für Behördenbegleitung, Hilfe bei ersten Sprachlernschritten, Verständnis für kulturelle Unterschiede, menschliche Fürsorge, wo sie gebraucht wird. Manchmal sehen wir uns auch veranlasst, geflüchteten Menschen Rechtswege aufzuzeigen, damit sie gesichert im Land bleiben können. Dafür arbeiten wir im regionalen Verband mit den benachbarten Gemeinden wie auch mit unseren Fachleuten aus dem Kirchenkreis zusammen.

Unsere Kleiderkammer hat sich ebenfalls aus dieser ersten Flüchtlingshilfe schon in den 90er Jahren gebildet und wird weiter gut angenommen – von Spendenden wie auch Bedürftigen.

Um die Hilfe beim Ankommen und Weitergehen in unserem fremden Land bieten zu können, ist ein Treffpunkt hilfreich, bei dem auch einfach mal geklönt wird: Wir sind dankbar für die kontinuierliche Arbeit unseres Nachbarschafts-Cafés.


Das Team der Ehrenamtlichen im Nachbarschafts-Café schreibt an seine Gäste: Gut möglich, dass wir noch Monate brauchen, um das Café in einem sicheren Umfeld wiederzueröffnen. Sobald das möglich ist, melden wir uns bei euch. Trotzdem werden wir, das Team des Cafés, für euch da sein, wenn ihr unseren Rat oder unsere Hilfe benötigt!


Willkommen im Nachbarschafts-Café

Das Nachbarschafts-Café ist immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Christophorushaus geöffnet und ein Raum der Begegnung für Schnelsener Einheimische mit kürzlich oder vor längerer Zeit Geflüchteten.

Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Wir freuen uns auf gemeinsame interessante Abende und Begegnungen mit Ihnen und die Möglichkeit mit Flüchtlingen in einem angenehmen Rahmen ins Gespräch zu kommen.

Viele der regelmäßigen Besucherinnen und Besucher mit ihren Familien sind inzwischen gut in Deutschland angekommen. Eine eigene Wohnung, eine Berufsausbildung, eine reguläre Arbeit – das sind Erfolge, die wir gern gemeinsam feiern und anderen zeigen, dass es vorangehen kann.

Es werden auch gemeinsame Ausflüge unternommen.

Wer die Abende und Ausflüge mitgestalten und ehrenamtlich tätig werden möchte ist herzlich eingeladen vorbeizukommen und uns anzusprechen. Stichwort: Nachbarschafts-Café.