Gottesdienste

Sonntag, 4. Sptember 2016, um 11 Uhr: Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst vor dem Freizeitzientrum Wählingsallee, zusammen mit der "Kirche am Krankenhaus"

Dienstag, 6. September 2016, um 8 und um 10 Uhr: Adventskirche: Gottesdienste für die Schulanfänger mit F. Witte und Pastor Bruhn

Spendenprojekte

Pfeifenputzer-Patenschaft

Spaziergang durch Nordelbien:

Nordelbien Webring

Kinderbrücke Hamburg

Aus Kinderküche "Luz Alba" wird "Kinderbrücke Hamburg"


Das Logo unserer Kinderbrücke Hamburg

Ende 2001 fing alles an: Hans Michaelis, Pastor der Kirchengemeinde Schnelsen verbrachte gemeinsam mit seiner Frau Martha einen Urlaub in Argentinien. Sie waren sehr beeindruckt von der grassierenden Armut in breiten Bevölkerungsschichten und insbesondere von der Not vieler Straßenkinder. Die wirtschaftliche Krise in diesem Land trifft in besonderer Weise die Kinder ärmerer Familien, die am stärksten von Unterernährung und dem Fehlen einer staatlichen Hilfe betroffen sind. So nutzen Martha und Hans ihre „Auszeit“ um in dieser Zeit die seit 1999 bestehende Kinderküche „Luz Alba“ in La Falda in der Provinz Córdoba zu unterstützen. Zu dieser Zeit bot diese Initiative unter schwierigsten Bedingungen ca. 100 Kindern nach der Schule eine warme Mahlzeit an.
Kaum zurück in Hamburg, stellten Hans und Martha der Gemeinde die Arbeit der Kinderküche "Luz Alba" vor. Es gründete sich ein Freundeskreis – vornehmlich Mitglieder der Kirchengemeinde, aber auch andere Unterstützer, die über einen Zeitraum von nunmehr 6 Jahren durch vielfältige Aktionen Geld zur Förderung der Kinderküche „Luz Alba“ sammeln. Im Vordergrund stand dabei die Finanzierung der Ausgaben für Lebensmittel, Projekte (Hausaufgabenhilfe, Gesundheitsvorsorge, Ernährungsprogramm) und der dringend erforderliche Bau neuer Räume für die Kinderküche.
Mehr als sechs Jahre sind seitdem vergangen und der „Freundeskreis Kinderküche“ blickt heute mit Freude und Stolz über das Erreichte in La Falda. Aus der ehemals ständig ums Überleben kämpfenden Initiative ist eine beständige und verlässliche Kinderküche geworden. In einem eigenen Haus werden heute die Kinder nicht nur mit Essen versorgt, sondern zugleich kulturell eingebunden. Die vorgefundene Unterernährung vieler Kinder wurde überwunden und wird zukünftig verhindert. Die Kinderküche ist inzwischen auch zu einer Anlaufstelle für Mütter geworden.

Gekrönt wird der Erfolg dadurch, dass die „Kinderküche Luz Alba“ heute nur noch auf eine Förderung der Projekte und einen Zuschuss zum Essen angewiesen ist. Soweit noch weitere Unterstützung erforderlich ist, wird sie auch weiterhin mit der Solidarität vieler Menschen rechnen können.


Ein neues Projekt: die Kinder von "Abrahams Herberge"

Ermutigt durch diesen Erfolg hat der Freundeskreis der „Kinderküche Luz Alba“ im Januar 2007 einmütig beschlossen, seine Aktivitäten für Kinder fortzusetzen und sogar noch auf ein weiteres Projekt für Kinder in Palästina - nämlich das Internat von "Abrahams Herberge" bei Betlehem auszuweiten. Mit beigetragen zu dieser Entschlossenheit der Unterstützer hat natürlich vor allem die Aussicht, vielen Kindern sehr konkret und verlässlich helfen zu können. Beigetragen hat aber auch die Erfahrung, dass die Arbeit für und mit der „Kinderküche Luz Alba“ auch ihnen persönlich viele neue Einsichten und Kontakte gebracht hat.  

Kinderbrücke Hamburg

Stand bei der "Kinderküche Luz Alba" noch das Abwenden des Hungers und der Unterernährung im Vordergrund, so ist es im neuen Projekt für die Kinder von "Abrahams Herberge" der Aspekt der Friedenserziehung und des Brückenbaus zwischen verfeindeten und entfremdeten Bevölkerungsgruppen und Religionen. Beides sind einander ergänzende Felder der Solidarität mit Kindern. Der Freundeskreis hat sich daher entschlossen, mit der Bezeichnung „Kinderbrücke Hamburg“ diese Zielsetzung schon im Namen der Initiative zu verdeutlichen.

Im gemeinsamen Unterricht, bei Spiel und Sport erleben Kinder unterschiedlicher Glaubensrichtung und Nationalitäten beiläufig Verschiedenheit als Normalität – eine wichtige Voraussetzung für Akzeptanz und Freundschaft. Jede Spende für die Kinder von „Abrahams Herberge" hilft den Weg zu ebnen für eine friedliche Zukunft in Palästina.

Kinderküche Luz Alba

Natürlich unterstützen wir auch weiterhin die Arbeit der Kinderküche "Luz Alba".
Jährlich wollen wir 2500 € als Zuschuß für das Essen, 1500 € für die Unterstützung von Babies (in der Zeit in der nach Adoptivfamilien gesucht wird) und auch 1000 € für die notwendige und gute Projektarbeit (Warme Füße - Schuhe für die Straßenkinder, Ranzen und Material für das neue Schuljahr...) sammeln!
Wir freuen uns sehr, wenn Ihr zielgerichtet auch für diese Arbeit spendet!

Den aktuellen Bericht über die Arbeit des Kinderküchenteams findet ihr unter Kinderküche Luz Alba